Museumsbahn Schönheide e.V.

Stützengrün-Neulehn am 08.12.2018

Stützengrün am 20.10.2018

Unterwegs am 19.10.2018

 

Bilder vom Messestand der Museumsbahn Schönheide e.V. innerhalb der Großpräsentation der
DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen auf der modell-hobby-spiel 2018 in Leipzig


Aufarbeitung Personenwagen 970-571 und Packwagen 970-332

Am Montag 02. Juli 2018 wurde der Wagenkasten des 970-571 wieder auf seine Drehgestelle gesetzt. Im Anschluß hob der Kran den Wagenkasten des Packwagens 974-332 für weitere Arbeiten auf die freigewordenen Schwellentürme.

 (Fotos vom 05.07.2018)

Der gemeinützige Verein Museumsbahn Schönheide e.V. betreibt eine historische Eisenbahn im regelmäßigen öffentlichen Fahrbetrieb in gemeinnütziger Tätigkeit. Der touristische Sonderverkehr mit Dampf erfolgt an 12 oder mehr Wochenenden im Jahr. Nach Bedarf finden zusätzlich bestellte Fahrten mit Dampf und Diesel statt.
Seit seiner Gründung 1991 übernimmt der Verein Museumsbahn Schönheide e.V. alle Aufgaben wie Bau, Betrieb und Erhaltung der wieder neu entstanden sächsischen Schmalspurbahn zwischen Schönheide und Stützengrün. Dazu wurde, mehr als 15 Jahre nach dem kompletten Abriss der ursprünglichen Bahn, mit viel ehrenamtlichen Engagement bisher rund 4,5 km Strecke der ältesten und einst längsten Schmalspurbahn Sachsens wieder aufgebaut.
Für den ganzjährigen Zugbetrieb an über 24 öffentlichen Betriebstagen im Jahr stehen 2 betriebsfähige Dampflokomotiven (sächsische „IV K“) mit passendem historischen Wagenpark und eine Diesellok zur Verfügung. Bestellte Fahrten und Veranstaltungen sind auf Anfrage zu allen Zeiten im Jahr möglich. Bei schönem Wetter kann man die Ausfahrt durch die herrliche Mittelgebirgslandschaft an der Grenze von Westerzgebirge und Vogtland in einem Aussichtswagen mit Theke erleben.